Home / Projekte / PV-DIESEL

PV-DIESEL

PV-Diesel Systemlandschaft mit Speicher

PV-Diesel-Kraftwerke optimal betreiben und hohe Solarstromanteile erreichen – selbst im Megawatt-Kraftwerksmaßstab

Solarstrom lässt sich überall erzeugen wo die Sonne scheint. Damit ist die Photovoltaik prädestiniert für die Elektrizitätsversorgung netzferner Regionen, die bislang auf Dieselgeneratoren angewiesen waren. Derzeit hat der sogenannte Off-Grid-Markt für konventionelle Diesel-Generatoren einen Umfang von geschätzt über 20 GW pro Jahr. Mit der rasanten Preisentwicklung der Photovoltaik wird es immer wirtschaftlicher, Dieselstrom durch Solarstrom zu ersetzen – das gilt für kleine Systeme mit einer Leistung von einigen hundert Kilowatt bis hin zu großen Inselsystemen und Minigrids im Multi-MW-Bereich. PV-Diesel-Kraftwerke verbessern die Klimabilanz bestehender Anlagen und ermöglichen die umweltschonende Elektrifizierung entlegener Regionen.

Der Forschungsverbund im Projekt PV-Diesel hat das Ziel, das Zusammenspiel von Photovoltaik mit Dieselgeneratoren in Kombination mit Batteriespeichern zu optimieren. Durch geeignete Systemlösungen und die Abdeckung der gesamten Systemvielfalt mit passenden, standardisierten Komponenten soll eine deutliche Kostenreduktion und verbesserte Zuverlässigkeit erreicht werden. Dies beinhaltet insbesondere angepasste Komponenten, kompatible Schnittstellen, neuartige Steuerungssysteme und Auslegungsverfahren sowie den wissenschaftlichen Nachweis der Funktionalität, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit im Betrieb.

Innovativer Systembaukasten ermöglicht skalierbare und flexible PV-Diesel-Hybrid-Kraftwerke

In diesem Forschungsverbund arbeiten der Wechselrichterhersteller und Systemlösungsexperte SMA Solar Technology AG und der Motorenspezialist MWH – Märkisches Werk GmbH zusammen mit den Forschern der Fraunhofer-Institute IWES und ISE sowie der Fachhochschule Köln. Gegenüber bestehenden Solar-Diesel-Systemen soll vor allem durch eine relevante Erhöhung des solaren Deckungsanteils der Dieselverbrauch gesenkt und damit die Wirtschaftlichkeit verbessert werden. Zugleich geht es um die Steigerung der Lebensdauer und Stabilität der Anlage. Mit der zu entwickelnden, innovativen Systemmodularität werden skalierbare und flexible PV-Diesel-Hybridkraftwerke für die unterschiedlichsten Anwendungen möglich, die der deutschen Photovoltaik-Industrie deutliche Vorteile auf dem zukunftsträchtigen Exportmarkt der Off-Grid-Systeme eröffnen.

Top